Todeserklärung

Todeserklärung

Knobels neuer Falltodeserklaerung

274 Seiten
11 x 18 cm
Erschienen: Juli 2007
Paperback
ISBN 978-3-89977-735-2

9,90 €

Junganwalt Stefan Knobel erhält kurz nach seinem Eintritt in eine renommierte Dortmunder Anwaltskanzlei die Chance, den wichtigsten Mandanten der Kanzlei, den Industriellen Tassilo Rosenboom, zu vertreten. Rosenboom, von den Fähigkeiten Knobels überzeugt, überträgt ihm bald die Vertretung in Prozessen, deren Sinn sich der Anwalt nicht erschließen kann. Doch Knobel kommt seinem Mandanten auf die Spur. Unversehens wird er in einen Mord verwickelt und plötzlich erkennt er, dass er selbst von dem Verbrechen profitieren könnte …

 

Pressestimmen zu Todeserklärung

„Schon mit dem Debüt ‚Karrieresprung‘ hatte Klaus Erfmeyer einen äußerst starken Auftritt. Sein zweiter Krimi ist noch packender, noch atmosphärischer. Mit dem Junganwalt Stefan Knobel hat Erfmeyer einen glaubwürdigen Helden geschaffen, der seine Macken und menschlichen Schwächen hat, aber zu dem man gerne hält, wenn er sich im Haifischbecken einer Dortmunder Anwaltskanzlei behaupten muss. Darüber hinaus überzeugen die „Knobel“- Fälle durch abgründigen Humor und spannende juristische Finessen. Klaus Erfmeyer ist auf dem besten Wege, zum deutschen Meister in der Kategorie Anwaltskrimis zu werden: auch sein neues Buch legt man bis zur überraschenden Auflösung nicht aus der Hand.“

Stefan Sprang, Autor (Hessischer Rundfunk, Stuttgarter Zeitung)

Posted in Allgemein.